Guy Lougashi Papierkunstwerk

Das Haus des Papiers ist das weltweit erste Museum dieser Art, das ausschließlich der zeitgenössischen bildenden Papierkunst gewidmet ist. 

Wir zeigen nicht Kunst AUF Papier, wie etwa Zeichnungen oder Malerei, sondern Kunst AUS Papier.

Der Werkstoff Papier wird von uns als primäres bildnerisches und gestalterisches Mittel in seiner überraschenden Vielfalt und dem grenzenlosen kreativen Potenzial präsentiert.

 

Unsere Ausstellung zeigt herausragende Papierkunst in verschiedensten Medien und Verbindungen:

Objekte, Papiervernähungen, Paper Cut, Papier und Porzellan, geköhlertes Papier bis hin zu Konzeptkunst. Unter den ausgestellten Künstler:innen sind sowohl international längst etablierte, wie auch junge aufstrebende Namen.

Parallel zur Sammlung verfügt das Museum auch über eine stetig wachsende Bibliothek mit Künstler- und Ausstellungskatalogen sowie verschiedenen Fachpublikationen zur modernen  und zeitgenössischen Papierkunst.

Das Museumsprojekt wurde von den Unternehmerinnen Ulrike Vohrer und Annette Berr der FineArt-Print Manufaktur d'mage initiiert. Das Museum wird von d'mage, sowie den beiden Firmen Hahnemühle und Canon Deutschland begleitet und unterstützt.

Gemeinsam engagieren sie sich schon seit vielen Jahren für eine stärkere öffentliche Wahrnehmung des Werkstoffes Papier in der Bildenden Kunst mit Projekten wie Paper Residency !  oder dem hochdotierten Paper Art Award.

Christiane Feser Papierkunstwerk

Über uns

Unser Team

Annette.jpg

Annette Berr

Gründerin, Direktorin

Ul.jpg

Ul Vohrer

Gründerin, Geschäftsführerin

Farbfläche.jpg

Katharina Grosch

PR und Kommunikation

Farbfläche.jpg

Isabelle Thul

Assistant Director

Farbfläche.jpg

Samira Lucas

Museumsmitarbeiterin