1/1

Papier im Raum – Spatial Paper

Neue Werke in Ausstellung

Guy Lougashi Papierkunstwerk

Seit es Papier gibt, sind die Menschen
von diesem Werkstoff fasziniert und berührt.
Zartheit und zugleich Stärke.
Als Grundlage für einen Strich oder als Werkstoff aus sich selbst heraus.Vom Vorgang des Schöpfens über
künstlerisches Gestalten bis zur brutalen Verwandlung
in einen anderen Aggregatzustand:
Die Möglichkeiten sind unendlich.

Kein anderer Werkstoff der Kunst ist
so sinnlich, präsent und wandelbar wie Papier.
Bauen wir ihm ein Haus.

Christiane Feser Papierkunstwerk

Das Haus des Papiers ist das weltweit erste Museum dieser Art, das ausschließlich der zeitgenössischen Bildenden Papierkunst gewidmet ist.

Wir zeigen nicht Kunst AUF Papier, wie etwa Zeichnungen oder Malerei, sondern Kunst AUS Papier.

Der Werkstoff Papier wird von uns als primäres bildnerisches und gestalterisches Mittel in seiner

überraschenden Vielfalt und dem grenzenlosen kreativen Potenzial präsentiert.

 

Unsere Ausstellung zeigt herausragende Papierkunst in verschiedensten Medien und Verbindungen:

Objekte, Papiervernähungen, Paper Cut, Papier und Porzellan, geköhlertes Papier bis hin zu Konzeptkunst. Unter den ausgestellten Künstler:innen sind sowohl international längst etablierte

wie auch junge aufstrebende Namen.

Parallel zur Sammlung verfügt das Museum auch über eine stetig wachsende Bibliothek mit

Künstler- und Ausstellungskatalogen sowie verschiedenen Fachpublikationen zur modernen

und zeitgenössischen Papierkunst.

Das Museumsprojekt wurde von den Unternehmerinnen Ulrike Vohrer und Annette Berr der FineArt-Print Manufaktur d'mage initiiert. Das Museum wird von d'mage, sowie den beiden Firmen Hahnemühle und Canon Deutschland begleitet und unterstützt.

Gemeinsam engagieren sie sich schon seit vielen Jahren für eine stärkere öffentliche Wahrnehmung des Werkstoffes Papier in der Bildenden Kunst mit Projekten wie Paper Residency !  oder dem hochdotierten Paper Art Award.

News & Events
Papier im Raum – Spatial Paper
Neue Werke in Ausstellung

November bis Frühjahr 2022

Zweite Ausstellung im Haus des Papiers, die die Werke aus den Paper Residency ! 2021 Sommerresidenzen; 

von den Preisträgerinnen des Paper Art Award 2021;

sowie ausgewählten Klassikern der Papierkunst in den Fokus stellt.

Beim Besuch des Museums gilt FFP2 Maskenpflicht.

Ihr helft uns sehr, wenn Ihr vorab einen Zeit-Slot bucht!

Workshop: Papier-Garn Spinnen mit Marita Drees

EinsteigerInnen-Kurs über das Spinnen von Papiergarn aus alten Zeitungen

Marita Drees führt Euch ein in die bunte und nachhaltige Welt des Papiergarns. Ihr lernt die Basics des Strickens, Häkelns oder Webens mit diesem besonderen Werkstoff.

Am 2ten und 3ten August 2022
16:00 (Führung) 17:00 - 20:00 Workshop

 

Aktuell in der Ausstellung:

Burçak Bingöl
Monica Bonvicini
Astrid Busch
Thea Djordjadze 
Lars Eidinger

Goekhan Erdogan

Christiane Feser

Angela Glajcar

Andrea Grützner 

Tanja Major

Alexandra Hendrikoff

Leiko Ikemura

ISMENE

Fee Kleiß

Lindsey Landfried

Alex Lebus  

Guy Lougashi

Max Marek

Barbara Beisinghoff

Anna Riess

Ketuta Alexi-Meskhishvili

Ulrike Mohr
Jana Schumacher

Fiene Scharp
Rosemarie Trockel

Günther Uecker

Eleni Wittbrodt

und Erwin Wurm

Paper Residency ! 2021

Eleni Wittbrodt

Fee Kleiß

Alicja Kwade (bald)
FRANZ JYRCH (bald)

Paper Art Award 2021

Fiene Scharp / Galerie Kuckei+Kuckei – Paper Art Award in Gold

Astrid Busch / Galerie Rupert Pfab – Paper Art Award in Silber

Angela Glajcar / Galerie Nanna Preußners – Paper Art Award in Bronze

 

...bauen wir dem Papier ein Haus.
Gemeinsam!

Mit einer Spende kannst Du das Museum aktiv unterstützen!

Seit der Eröffnung von Haus des Papiers haben wir von Euch da draußen viel Zuspruch erfahren. Wir sind geehrt und glücklich, dass Ihr unsere Leidenschaft für Papier und Papierkunst so aktiv teilt. Von Eurer Begeisterung getragen wächst auch das Museum, und  2022 möchten wir Euch noch viel mehr Rahmenprogramm anbieten.

Damit wir dies realisieren können, brauchen wir Deine finanzielle Unterstützung. Dies ermöglicht uns, Ausstellungen, Events und Publikationen für Euch zu organisieren und die Haus des Papiers-Community zu erweitern.

Unser Ziel ist es, nicht nur ein Museum für herausragende Bildende Papierkunst zu sein, sondern in einigen Jahren einen Bildungsort, ein europäisches Informationszentrum rund um Papierkunst, Papierverarbeitung, alte und neue Drucktechnologien sowie verwandte Gewerke zu schaffen. 

 

Deine Spende hilft uns, dieses Ziel gemeinsam zu erreichen!

PayPal Spenden Button

Bankverbindung

HdP Haus des Papiers gGmbH
Commerzbank
IBAN: DE77 1004 0000 0804 8084 00
BIC: COBADEBBXXX

Zuwendungsbestätigung

Deine Spende kannst Du selbstverständlich steuerlich absetzen. HdP Haus des Papiers gGmbH ist laut Bescheid des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin, vom 8. Juni 2021 als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung anerkannt. Damit sind wir zum  Ausstellen von Spendenquittungen berechtigt.

Bei Spenden bis zu 300 Euro genügt zur Vorlage beim Finanzamt ein einfacher Nachweis über die Einzahlung (z.B. Kopie des Kontoauszugs). In allen anderen Fällen erhältst Du von uns zeitnah eine Zuwendungsbescheinigung.

Haus des Papiers Aussenansicht

BLEIB MIT UNS IN KONTAKT!

Schreib uns eine E-Mail oder

abonniere unseren Newsletter.

  • Facebook
  • Instagram

Unterstütze das Museum mit einer Spende*.

Damit trägst Du aktiv dazu bei, Papier als Werkstoff in der Kunst sichtbarer zu machen!

*steuerlich absetzbar.

Paypal Spendenbutton